Grundschule Meindorf: Walter Rosteck wird nicht versetzt

Der Blaue Brief hatte sich schon vor den Weihnachtsferien angekündigt: Walter Rostecks Versetzung in die 29. Klasse der Grundschule Meindorf war akut gefährdet.

Und so kam es schließlich, wie es kommen mußte. Nach 28, 5 Jahren Dienstzeit wurde unser legendärer Hausmeister der Grundschule nicht erneut versetzt, sondern zum 1. Juli in den Ruhestand verabschiedet. Bei einer fulminanten Verabschiedungsfeier zogen die Schüler der vier Grundschuljahrgänge gemeinsam mit

ihren Lehrerinnen noch mal alle Register und zeigten in Aufführungen, wie sehr ihnen das Unikat Walter ans Herz gewachsen ist.

Tschööööö Walter, Du wirst der Schule kräftig fehlen, aber den Meindorfer Ortsvereinen Gott sei Dank auch im “Unruhestand” erhalten bleiben. Das freut uns sehr!!!