Mehr Fluglärm durch Startbahnsanierung

Bild: Flughafen Köln/Bonn

Der Flughafen Köln/Bonn hat damit begonnen die angekündigte Generalsanierung der großen Start- und Landebahn vorzunehmen. Für die komplette Sanierung der 3,8 Kilometer langen Piste sind 34 Wochenenden eingeplant. Innerhalb 30-stündiger Bauzeitfenster von Samstagmittag bis Sonntagabend wird der bestehende Asphalt abschnittsweise abgetragen und erneuert.

Während der Arbeiten ist die große Bahn für den Flugbetrieb gesperrt. Der Verkehr wird in dieser Zeit über die Querwindbahn (06/24) und die kleine Parallelbahn (14R/32L) geleitet. Insgesamt kommt es durch die Verwendung der Querbahn mehr Fluglärm in Meindorf. Die Generalsanierung der Bahn wird planmäßig erst zum 30. November 2018 abgeschlossen sein. Weitere Informationen zu den Flugbetriebsrichtungen finden Sie auf der Airport-Webseite.