Sperrung Geislarer Straße gestartet

Wie berichtet hat die Sperrung der Geislarer Straße wegen Kanalbauarbeiten am Montag, 29.03. begonnen.

Einige Infos dazu:

  • Am Montagmorgen konnten bei einer ersten Begehung mit dem Ordnungsamt einige Nachbesserungen bei der Beschilderung umgesetzt werden.
  • Die Anwohner in Liebfrauenstraße und Bahnhofstraße beachten das Halteverbot. Danke!
  • Insgesamt ist die Verkehrssituation überschaubar, vermutlich auch wegen Osterferien und dem anhaltenden Lockdown. Es kommt bislang nicht zu größeren Problemen, auch nicht im Busverkehr, wobei es schon einmal etwas eng ist.
  • Leider halten sich viele Autofahrer nicht an das Tempolimit von 30 km/h. Kontrollieren könnte das nur die Polizei. Dazu wird es einen Hinweis geben, damit dort zumindest sporadisch Präsenz gezeigt wird.
  • Der Bürgersteig Höhe Bahnhofstraße Nr. 12 ist sehr schmal. Eine Einengung der Fahrbahn zugunsten der Fußgänger wurde thematisiert, aber abgelehnt. Denn dies könnte eben dazu führen, dass an dieser sehr engen Stelle die (Gelenk-)Busse große Probleme bekommen und dann doch Rückstaus entstehen. Daher: Fußgänger sollten den Bereich meiden und lieber einen Umweg gehen, z.B. über die Geislarer Straße (dort kommen Fußgänger weiterhin durch!).
  • Der Fachbereich Tiefbau der Stadtverwaltung stellt – natürlich ohne Garantie – in Aussicht, dass nicht die gesamte veranschlagte Zeit für die Bauarbeiten benötigt wird und die Geislarer Straße etwas früher als der geplante 10.04. freigegeben werden könnte.

Martin Metz, Ortsvorsteher