Hilfe für ukrainische Geflüchtete

Pressemitteilung der Stadt Sankt Augustin vom 02.03.2022:

Das Kriegsgeschehen in der Ukraine führt zur massiven humanitären Katastrophe und vertreibt Menschen aus ihrer Heimat. Die Stadt Sankt Augustin bittet daher alle Einwohner*innen, sich als Spontanhelfer*in und als Sprachmittler*in zu registrieren, um im Bedarfsfall spontan Unterstützung zu vermitteln. Benötigt werden insbesondere Dolmetschertätigkeiten und Unterstützung in der Kontaktaufnahme. Erfreulicherweise wurden aus der Bevölkerung bereits einige Unterbringungsmöglichkeiten angeboten. Gerne nimmt die Stadt weitere Angebote entgegen, um diese bei Bedarf an geflüchtete Personen oder Familien zu vermitteln.

Die Stadt bittet ganz besonders Menschen mit Kenntnissen der ukrainischen oder russischen Sprache, sich zu melden. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation bittet die Stadt ausschließlich um Angebote von Personen, die keiner Risikogruppe angehören.

Von Kleider- und Sachspenden bitten wir aktuell abzusehen. Bei Bedarf erfolgt diesbezüglich ein separater Aufruf.

Unterstützung von Geflüchteten aus dem Kriegsgeschehen in der Ukraine oder entsprechende Angebote zur Unterbringung der geflüchteten Menschen können derzeit per E-Mail unter ukraine-hilfe@sankt-augustin.de gemeldet werden. Die E-Mail sollte folgende Informationen beinhalten: Name, Anschrift, Kontaktdaten, ggf. Unterbringungsmöglichkeiten (Größe der Räumlichkeiten, Anzahl der Zimmer), ggf. Sprachkenntnisse sowie den Bereich, in dem Hilfe angeboten werden kann.

In Kürze werden auf der Internetseite www.sankt-augustin.de Kontaktformulare zur Verfügung gestellt, mit denen Angebote zur Unterstützungsleistung gemeldet werden sollen. Bis dahin bittet die Stadt um Kontaktaufnehme per E-Mail.

Erhobene Daten werden nur zwecks möglicher Hilfevermittlung erfasst. Die Meldung über das Hilfeangebot kann jederzeit widerrufen werden. Die Daten werden dann entsprechend gelöscht.

Es handelt sich bei diesem Aufruf um eine vorsorgliche Maßnahme!

Sofern ein Bedarfsfall eintritt, meldet sich ein*e Mitarbeiter*in der Stadt bei den Interessierten und bespricht die Vermittlung an Unterbringungseinrichtungen oder Personen. Die Stadt Sankt Augustin dankt bereits jetzt allen Interessierten.

Interessierte können sich bei Fragen wenden an die Ehrenamtskoordination bei der Stadt Sankt Augustin Lisa Heinbach, Tel.: 02241/243-540, lisa.heinbach@sankt-augustin.de