Mobilitätsausschuss Stadtrat: S 13 und A 59 – Brücke

Am 17. Juni tagte der Ausschuss für Mobilität des Stadtrates. Für Meindorf waren zwei Punkte relevant:

  1. Deutsche Bahn und Stadtverwaltung gaben einen schriftlichen Bericht zu den S 13 – Baumaßnahmen. Die Verwaltung bat um ein Signal, mit Straßen.NRW, Autobahn GmbH und DB über eine Absenkung des Straßenniveaus in der Unterführung zu reden, um die Durchfahrtshöhe etwas zu erhöhen, weil sonst moderne Busse (zu hoch) nicht mehr durchkämen. Martin Metz, Ortsvorsteher Meindorf, war erstaunt, dass das Problem obwohl jahrelang bekannt noch nicht gelöst ist. Eine Absenkung müsse möglich sein, damit moderne Busse (E-Busse, Klimaanlage) mit Dachaufbauten auch zukünftig durchfahren könnten. Sie sollte allerdings nicht so hoch sein, dass Lkw-Verkehre dorthin in größerem Ausmaß möglich werden. Er erinnerte zudem an die noch ausstehende Wiederherstellung des nördlichen Bürgersteigs.
  2. Es wurde ein einstimmiger Beschluss gefasst für einen Fuß-/Radweg beim Neubau der A 59 – Brücke über die Sieg: „Die Verwaltung wird beauftragt, in Abstimmung mit der Stadt Troisdorf und dem RheinSiegKreis der Autobahn GmbH des Bundes zeitnah mitzuteilen, dass für eine Radverbindung auf der A 59 Brücke über die Sieg ein Bedarf besteht und deshalb bei den Planungen für einen Neubau oder eine grundhafte Erneuerung dieser Brücke eine Rad/Fußverbindung, am besten integriert in einen Betriebsweg, für das Brückenbauwerk mitgeplant werden soll. Über die diesbezügliche Stellungnahme der Autobahn GmbH ist der Ausschuss zu unterrichten.

Martin Metz, Ortsvorsteher

Weiterlesen →

Am Weiher: Kleine Oase für Mensch und Natur

Ein sehr schönes Beispiel, was mit einer engagierten Stadtverwaltung und engagierten Bürger*innen im Kleinen möglich ist für Artenvielfalt vor Ort: Auf dem ehemaligen Spielplatz Am Weiher blüht es!

Der Spielplatz war als solcher in den letzten Jahren quasi gar nicht genutzt worden. Für eine attraktive Gestaltung und viele Spielgeräte fehlt dort auch der Platz und die Abgrenzung zur Straße. So wirkte diese Ecke über die Jahre heruntergekommen und diente eher als Haustier-Klo denn als Aufenthaltsbereich.

Ganz anders jetzt.

  • Zum einen hat das Büro für Umwelt und Naturschutz der Stadtverwaltung dort eine Blühwiese anlegen lassen, als Bestandteil des politisch beschlossenen Kurs für mehr Artenvielfalt in der Stadt Sankt Augustin.
  • Zum anderen haben eine engagierte Anwohnerin und ihre Tochter in Eigenarbeit aus dem ehemaligen Sandkasten einen Schmetterlings-Garten gemacht. Für diese tolle Leistung mit Vorbildcharakter kann man nur herzlichen Dank sagen!
  • Und auf meine Anregung als Ortsvorsteher an das technische Dezernat erneuerte die Stadtverwaltung dann noch sehr schnell die Stühle.

Entstanden ist eine kleine blühende Oase mitten in Meindorf, mit Aufenthaltsqualität für Insekten und Menschen gleichermaßen.

Martin Metz, Ortsvorsteher

Weiterlesen →

Erneute Vollsperrung der Geislarer Straße 21.06. – 25.06.2021

Bereits vom 29.03–10.04.2021 gab es wegen der Herstellung von Kanalhausanschlüssen eine Vollsperrung der Geislarer Straße und Umleitung der Verkehre über Bahnhofstraße und Liebfrauenstraße. Diese Sperrung verlief, trotz einiger Probleme, ohne gravierende Zwischenfälle, auch wegen der Mitwirkungsbereitschaft der Anwohnerinnen und Anwohner.

Wie die Stadtverwaltung kürzlich mitteilte, wird es eine solche Vollsperrung/Umleitung, diesmal wegen der Aufstellung eines Krans zum Hausbau im gleichen Bereich auf der Geislarer Straße, im gleichen Schema, erneut geben und zwar nach aktuellem Stand vom 21.06.-25.06.2021. Dies soll auch wieder mit der Baustelle in der Bahnhofstraße koordiniert werden. Für die Umleitungsstrecke Bahnhofstr./Liebfrauenstr. wird für die Zeit der Vollsperrung wieder ein absolutes Halteverbot angeordnet.

Erneut werde ich bei der Stadtverwaltung darauf hinwirken, dass über Information und Koordination die Auswirkungen der Maßnahme so gering wie möglich gehalten werden können.

Update 12.06.2021: Die Stadtverwaltung hat mir zugesichert, auch aus der Erfahrung vom letzten Mal, die Firma für die Beschilderung darauf hinzuweisen, dass Verkehrsschilder nicht behindernd für Fußfänger aufgestellt werden sollen. Die Polizei wird über die Maßnahme informiert, um so vielleicht etwas gegen zu schnell fahrende Fahrzeuge auf der Umleitungsstrecke erreichen zu können.

Bitte beachten Sie: Dies ist eine zusätzliche Information des Ortsvorstehers über eine von der Stadtverwaltung genehmigte Maßnahme. Gewähr wird daher meinerseits nicht übernommen. Es kann kurzfristig zu Änderungen kommen. Bitte verfolgen Sie die Entwicklung aufmerksam.

Martin Metz, Ortsvorsteher

Weiterlesen →

Aus dem Schulausschuss: Ausbau OGS Meindorf

Im Ausschuss für Schule, Bildung und Weiterbildung am 11.03.2021 wurde u.a. auch über den Ausbau der OGS Meindorf berichtet.

Der Sachstand laut Vorlage:

KGS Meindorf

Die Raumbilanz hat ergeben, dass mindestens zusätzlich folgende Räume benötigt werden:1 Gruppenraum sowie 2 Mehrzweckräume.Zudem ist ein Mensabereich zu schaffen, der ca. 80 Sitzplätze zur Verfügung stellt, um ei-nen Betrieb in zweiEssensschichten zu ermöglichen.Zur näheren Betrachtung des bisher ermittelten Raumdefizits und unter noch zu erfolgender Berücksichtigung der Inklusionserfordernisse sind jedoch noch einige enge Abstimmungen mit der Schule sowie dem OGSTräger erforderlich, da einige Räume im Bestand lediglich eine Raumgröße von 20 m² aufweisen. Danach können die bereits begonnen ersten Pla-nungen vertieft werden.

Auszug aus dem Protokoll:

Frau Roth erkundigte sich nach dem Stand der Baumaßnahmen. Frau Dedenbach antwortete, dass aufgrund der Zügigkeitserweiterung an der KGS Buisdorf die Verwaltung dort vorrangigunterwegs sei. Die Schulverwaltung sei bereits in engem Kontakt mit der Schule und der OGSLeitung und es wurde der Schule ein erster grober Planentwurf vorgestellt. Der nächste Termin mit der Schule stehe auch schon fest. In den Grundschulen Hangelar und Meindorf wurden beachtliche Raumdefizite aufgrund des OGSAusbaus festgestellt. Das Gebäudemanagement sei in den ersten Überlegungen, wie sich diese auf den Grundstücken darstellen lassen.

Die Unterlagen im Original:

2021-03-11.vorlage.asbw.gs-ausbau-buisdorf-hangelar-meindorf

2021-03-11.protokoll.asbw.gs-ausbau-meindorf-buisdorf-hangelar

 

Martin Metz

Ortsvorsteher

Weiterlesen →

DB gibt Überblick zu S 13 – Ausbau

Für die Sitzung des Mobilitätsausschusses des Sankt Augustiner Stadtrates am 17.06.2021 wurde eine Übersicht zum aktuellen Stand S 13 – Ausbau erstellt.

Die Unterlagen können hier eingesehen werden:

2021-06-17.vorlage.mobil-a.sachstand-s-13-baumassnahmen

2021-06-17.praesentation.db.sachstand-s13

Für Meindorf besonders relevant sind folgende Auszüge:

5. Eisenbahnüberführung (EÜ) Meindorfer Straße Folgende Arbeiten sind seitens der DB geplant bzw. schon durchgeführt worden:

  • Erweiterung Bauwerk Ostseite für ein neues Gleis
  • Neubau Personenunterführung Bahnsteig
  • Erneuerung Bestandsüberbau
  • Schallschutzwände
  • Tieferlegung Meindorfer Straße

Das Bauwerk ist fertiggestellt und wurde planmäßig mit dem neuen Streckenabschnitt im Juli2020 in Betrieb genommen. Die DB hat für die Herstellung des Brückenbauwerks ei-ne provisorische bauzeitliche Tieferlegung der Meindorfer Straße/L 16 vorgenommen. Die endgültige Straßenwiederherstellung steht noch aus und soll ab Sommer 2021 erfol-gen.Dabei wird die DB die vor dem Ausbau bestehende lichte Durchfahrtshöhe im Be-reich der Unterführung von 3,37 mexakt wieder herstellen. Die Durchfahrthöhe von 3,37 m wurde seinerzeit planfestgestellt.Anzumerken ist, dass die Verwaltung beabsichtigt, in der Folgezeit den Einmündungsbe-reich Meindorfer Straße(L 16)/Am Bahnhof bis zur Unterführung verkehrsgerecht umzu-bauen. Somit soll auch für Fußgänger eine verkehrssichere Anbindung an den Bahnhof Menden erfolgen.

6. Bahnhaltepunkt Menden:Neubau Mittelbahnsteig im Zwischenzustand (h=55cm; l=145m) Bahnsteigausstattung, 50HzAnlagen Rückbau Bestandsbahnsteig. Stand der Arbeiten: Der Bahnsteig wurde im Juli 2020 planmäßig fertiggestellt und in Be-trieb genommen; Die Herstellung des Vorplatzes steht noch aus und soll ab Sommer 2021 beginnen. Der neue seitliche Eingang zum Bahnhof Menden erhält seitens der DB noch einen provisorischen Vorplatz, mit den Ausbauarbeiten soll ab Sommer 2021 begonnen werden. Anmerkung der Verwaltung: Der endgültige Ausbau des Vorplatzbereichs soll im Rahmen des für die Folgejahre anstehenden Ausbaus der P & RAnlage zwischen Bahnhof und Straße Am Bahnhof durch die Stadt erfolgen. Die P & RAnlage ist Bestandteil des bislang noch nicht rechtskräftigen Bebauungsplans 408/1 N „MendenSüd“.

Martin Metz

Ortsvorsteher

Weiterlesen →