Stille Kranzniederlegung am Volkstrauertag

Mit Blick auf die aktuelle Corona-Situation fand die diesjährige Kranzniederlegung zum Volkstrauertag – 75 Jahre nach dem Ende des 2. Weltkrieges  – in aller Stille und ohne weitere Gäste statt.

Ortsvorsteher Martin Metz legte den Kranz am Ehrenmal auf dem Friedhof in Meindorf nieder. „Am heutigen Volkstrauertag gedenken wir aller Opfer von Gewalt, Krieg, Terror, Faschismus und Rassismus. Dieses Gedenken richtet sich an die Toten aus unserer Heimat Meindorf und Sankt Augustin, aber genauso an die Opfer in der ganze Welt“, machte der in der vergangenen Woche frisch vereidigte Ortsvorsteher deutlich. „Das Andenken an die Toten ist uns Mahnung für eine friedliche und solidarische Welt einzutreten“, so Metz weiter.

 

Weiterlesen →

Meindorfer Fotokalender 2021

Exklusiv vom Ortsring

Meindorf. Einen schönen Kalender für 2021 vom Ortsring Meindorf gibt es auch in diesem Jahr mit Bildern aus und um den Ortsteil Sankt Augustin Meindorf. Der Hobby Fotograf Walter Rosteck, ehrenamtliches Mitglied der Fotogruppe der Stadt Sankt Augustin, hat die Bilder für den Kalender zusammengestellt, die unseren Ort Meindorf in verschiedenen Bildern zeigt.

Ein Muster des Kalender, im Format A4, kann bei W. Rosteck Liebfrauenstraße 3 sowie im Frisörsalon Mester-Schmidt auf der Bahnhofstraße in Meindorf und bei Photo Porst in der Huma angesehen und gegen Vorkasse von 20 Euro bestellen werden. Der kleine Erlös aus dem Verkauf geht in die Kasse des Ortsrings Meindorf.

Weiterlesen →

Kommunalwahl 2020 – so hat Meindorf gewählt

„Historisches“ Wahlergebnis für Meindorf. Erst spät am Abend war das komplette Ergebnis ausgezählt. Der Meindorfer und langjährige Fraktionsvorsitzende

Martin Metz

der Grünen Martin Metz gewinnt den Wahlkreis 10 und übernimmt das Ratsmandat von Peter Kespohl (SPD), der nicht erneut kandidiert hatte. Damit hat in Meindorf und Sankt Augustin erstmals ein Grüner Stadtratskandidat das Direktmandat erobert.  Peter Kespohl gratuliert herzlich: „Ich weiss unsere Gemeinde Meindorf kommunalpolitisch bei Martin Metz in sehr guten Händen“, so der Ortsvorsteher. „Mein Dank gilt allen Kandidaten, die bereit waren sich in diesen besonderen Zeiten politisch zu engagieren und für und in Meindorf zu kandidieren“, so Kespohl weiter.  Das Vorschlagsrecht für den künftigen Ortsvorsteher hat die stärkste Partei. Da Grüne und SPD schon vor der Wahl eine Liste für alle Ortsvorsteherwahlen in Sankt Augustin gebildet haben, liegt das Vorschlagsrecht gemeinsam dort.

Melanie Hötzel (CDU) erhielt rund 31% der Stimmen im Wahlkreis 10, der SPD-Juso Michael Richter 21%, Michael Lögler rund 5%. Bei der Bürgermeisterwahl in Sankt Augustin setzte sich Max Leittersdorf mit 53,5% der Stimmen gegen den langjährigen Fraktionsvorsitzenden der SPD Marc Knülle durch, der auf 46,5% der Stimmen kam.

Auch in Menden deutet sich ein Wechsel des Ortsvorstehers an, dort errangen SPD und Grüne insgesamt die Mehrheit und haben das gemeinsame Vorschlagsrecht. Die „Newcomerin“ und SPD Vorsitzende Menden/Meindorf Charlotte Echterhoff-Nikolidakis konnte den benachbarten Wahlkreis 20 (Menden/Meindorf) rund um den Bahnhof/Tunnel auf Anhieb mit deutlichem Vorsprung und rund 39 % der Stimmen gewinnen und zieht dort mit einem Direktmandat in den Stadtrat ein.

So hat Meindorf im Detail gewählt:

Weiterlesen →

Informationen zum Corona Virus.

Hier finden Sie aktuelle Informationen rund um das Corona Virus:

Weiterlesen →