www.meindorf.net

In Meindorf sind die Senioren jeck

Am vergangenen Sonntag fand in der Mehrzweckhalle das karnevalistische Seniorenfest statt. Ortsvorsteher Peter Kespohl hatte dazu eingeladen . “In Meindorf sind die Senioren jeck” überschreibt im heutigen General-Anzeiger vom Dienstag dazu Redakteurin Patrizia Wackers ihren ausführlichen Artikel. Alle drei Sankt Augustiner Prinzen waren auf der Bühne des gemeinsam mit dem Siegklang bereits am Freitagnachmittag festlich geschmückten “Gürzenich”. Den Auftakt des Seniorenfestes machte das Mendener Prinzenpaar, dicht gefolgt vom Kinderprinz der KG Rot-Weiß und dem Prinzenpaar Sankt Augustin mit seiner Garde. Der Meindorfer Ortsvorsteher hatte erneut ein buntes Programm aus Neuem und Bewährtem zusammen gestellt. Die Tanzgarden des TSV Meindorf und der KG Närrische Stadtsoldaten Eitorf begeisterten die rund 100 Meindorfer sehr.

Gegen 16 Uhr brachten dann „De Löstije Knalltüte“ den Saal zum Kochen bevor das Blasorchester Siegklang gegen Abend den traditionellen musikalischen Abschluss bildete. Alle Meindorf ab 60 Jahre wurden von Peter Kespohl dazu persönlich eingeladen. Ein herzlicher Dank des Ortsvorstehers für die gelungene Veranstaltung gilt allen Mitwirkenden, den zahlreichen Helfern beim Fest – aber auch beim Auf- und Abbau – sowie den Sponsoren: Stadt Sankt Augustin, Bürgerstiftung, VR Bank Menden, kath Kirche, Optiker Frank Niess, Sparkasse KSK, der Bäckerei Voigt und dem Damenkomitee fürs Kuchenbacken.

 

Weiterlesen →

Und noch eine Baustelle: Meindorf wird zum Mauseloch

L16: Zweite wiederum einspurige Baustelle ab Anfang Februar aufgrund von Sanierungsarbeiten zwischen Bonn-Geislar und Sankt Augustin-Meindorf . Ab Montag den 4. Februar saniert der Wahnbachtalsperrenverband im Auftrag des Landesbetriebs Straßenbau NRW die Kanäle und Straßenentwässerung an

der L16 zwischen Bonn-Geislar und Sankt Augustin-Meindorf. Für die Arbeiten wird die Straße abschnittsweise halbseitig gesperrt. In dieser Zeit regeln Baustellenampeln den Verkehr. Außerhalb der Arbeitszeiten der Kanalsanierung sollen jedoch wieder beide Fahrspuren freigegeben und die Ampeln auf Dauerblinken gestellt werden. Die Arbeiten werden voraussichtlich Mitte April abgeschlossen sein. Im direkten Anschluss wird die Fahrbahn und der parallel verlaufende Rad-/Gehweg auf einer Gesamtlänge von 1,4 Kilometern saniert. Diese Arbeiten werden ebenfalls unter halbseitiger Sperrung mit Ampelsteuerung erfolgen. An zwei Wochenenden muss dieser Abschnitt der L16 für den Einbau der neuen Asphaltdecke vollgesperrt werden. Detaillierte Informationen und Termine zur Straßensanierung folgen durch Straßen-nrw rechtzeitig vor Beginn dieser Maßnahme.

Weiterlesen →