www.meindorf.net

Einladung zur Informationsveranstaltung am 19.02. um 17 Uhr zum Umbau der Bahnunterführung und des Bahnhofs

Die SPD Menden/Meindorf lädt alle interessierten Bürger zu einem vor Ort Termin am Bahnhof Menden ein. 
Am Montag, den 19. Februar stellt Jens Sülwol, Projektleiter der Deutsche Bahn die Pläne zum Umbau der Bahnunterführung Menden/Meindorf und des Bahnhofs Menden vor. Treffen ist um 17 Uhr auf dem Bahnsteig. Am Haltepunkt Menden ist ein barrierefreier Mittelbahnsteig mit einer Zugangsrampe, einem Aufzug und einem erhöhten Bahnsteig geplant,Im Anschluss an den Ortstermin stehen Vertreter der SPD und der Bahn in der Bahnhofsgaststätte Menden für weitere Fragen zur Verfügung.

Rasenspenden für den Adlerpark – jetzt mitmachen!

Im Frühjahr 2018 (wahrscheinlich ab März) steht die langersehnte Sanierung unseres Fußballplatzes an.

Dabei wird nicht nur die Rasenschicht komplett ausgetauscht, sondern auch z.B. Maßnahmen zu verbesserten Entwässerung getroffen.  Auch die Peripherie, wie z.B. die Auswechselbänke oder Tore, wird erneuert. FC Adler Meindorf muss nicht unerhebliche Eigenleistungen einbringen. Dazu zählt, neben der Arbeitsleistung der Mitglieder, die Verbesserungen der Infrastruktur, wie z.B. die Umrandung (Gehweg) des Platzes und der Innenbereich des Vereinsheims (Duschen, Toiletten etc.). Um dies finanziell realisieren zu können, hat sich der FC Adler entschieden, virtuelle Anteile des Platzes gegen eine Spende zu verkaufen.

Dazu steht unter dem Link rasen.fc-adler-meindorf.de eine Parzellen-Software bereit.

Hier kann man sich einen oder mehrere virtuelle Anteile reservieren und dann bequem per Überweisung oder PayPal die entsprechende Spende an den FC Adler Meindorf zahlen. Die reservierten Parzellen werden dann innerhalb weniger Tage durch den Verein freigegeben. Eine Spendenbescheinigung wird auf Wunsch ab einer Spende von 100 Euro ausgestellt.

Der Name des Spenders erscheint online und zum Abschluss des Projekts auf einer Spendentafel im “Adler-Park”. Es kann selbstverständlich auch anonym gespendet werden. Weitere Informationen finden sich im Flyer des FC Adlers, der hier heruntergeladen werden kann.