Den Ortsring finanziell unterstützen

Zurzeit verteilen die Mitglieder des Ortsrings den Ortsring-Kalender 2024 mit allen Veranstaltungen der Meindorfer Vereine. Gleichzeitig wird für den Rosenmontagszug 2024 gesammelt.  Doch manchmal ist man einfach nicht zuhause, wenn die Sammler klingeln. Man kann allerdings auch per Überweisung spenden. Der Ortsring freut sich über jede finanzielle Unterstützung des Meindorfer Brauchtums.

Martin Metz, 28.01.2024

Karneval 2024 in Meindorf

Gerade erst ins neue Jahr 2024 gestartet, steht schon bald die fünfte Jahreszeit vor der Tür. Und in Meindorf wird wieder einiges geboten. Hier eine Übersicht.

Bitte auch auf die Anmelde-Möglichkeit zum Rosenmontagszug (siehe unten) achten!

Wie schon verkündet, findet an Weiberfastnacht wieder die Mädchensitzung des Damenkomitee statt.

Am Karnevalssamstag steigt um 19 Uhr die Party des Ortsrings.

Update 28.01.2024: Der Eintritt ist dieses Jahr nicht ganz frei. Man zahlt bei Einlass 10 Euro, dafür erhalt man aber auch Verzehrmarken für drei Bier.

Und auch am Rosenmontag 2024 wird es wieder einen Zug geben – an dieser Stelle herzlicher Dank an Zugleiter Bastian Wagner! Wie jedes Jahr sind alle eingeladen, als Gruppe den Zug aktiv mitzugestalten. Das Anmelde-Formular gibt es hier.

Martin Metz, 05.01.2024

Bericht vom Adventskonzert des Kirchenchores

Nach 3 jähriger Zwangspause konnte endlich wieder das jährliche Adventskonzert des Kirchenchores St. Cäcilia Meindorf in der Kapelle „Zur Rosenkranzkönigin“ in Meindorf stattfinden. Die schöne Kapelle bot einen festlichen Rahmen für das Konzert und die stimmungsvolle Ausleuchtung verbreitete zusammen mit den vielen Kerzen eine besinnliche Atmosphäre.

Nach der Begrüßung durch die Vorsitzende Birgit Häger nahm diese die Ehrung von Herrn Paul Contzen anlässlich seines 65. aktiven Chorjubiläums vor. Sie überreichte Ihm eine Urkunde des Diözesan-Cäcilienverbandes der Erzdiözese Köln sowie das Dankschreiben des Erzbischofs Rainer Maria Kardinal Wölki. Diese besondere Ehrung wurde mit großem Applaus durch die Besucher bedacht.

Das von Chorleiterin Monika Schulten zusammengestellte Programm spannte den musikalischen Bogen von Klassik bis zur Moderne. Emotionale Stücke „Der Herr ist mein Hirte“, „Ave Verum“ und „Sei stille dem Herrn“ wurden vom Chor, dem Organisten und dem Streicherquartett mit feinem Gespür vorgetragen.

Monika Schulten hatte nicht nur die Gesamtleitung, sondern überzeugte auch souverän als Solistin des „Ave Maria“ von Francisco Santiago, begleitet durch Herrn Ralf Rick am Klavier und Frau Birgit Heydel, 1. Geige.

Mit Liedern von Gerhard Kronberg, u.a. „Es ist ein Schnee gefallen“ und „Steht auf und wacht“ rundete das Terzett, bestehend aus Birgit Harscheidt, Claudia Löw und Monika Schulten, die musikalischen Vorträge einfühlsam ab. Mit dem „Abendlied“ von Monk und der traditionellen Zugabe „Jerusalem“ von Adams/Ihlau, setzten Chor und Instrumentalisten den glanzvollen Schlusspunkt unter ein gelungenes Konzert.

(Text: Ina Rödl, Schriftführerin kath. Kirchenchor St. Cäcilia Meindorf)