Pressemitteilung Autobahn GmbH zu A59-Ausbau

Pressemitteilung der Autobahn GmbH des Bundes vom 15.06.2022:

In der kommenden Woche bietet das Planungsteam der Autobahn GmbH Rheinland eine Telefonsprechstunde zum 8-streifigen Ausbau der A59 zwischen den Autobahndreiecken Sankt Augustin-West und Bonn-Nordost an. Interessierte Bürger*innen können den federführenden Ingenieur*innen Fragen zum geplanten Ausbau stellen. Das Bauvorhaben befindet sich derzeit in der Planfeststellung. Die Offenlage des zweiten Deckblatts wird voraussichtlich zum Ende des laufenden Jahres 2022 erfolgen.

Der TelefonDIALOG zwischen Bürger*innen und Autobahn GmbH Rheinland
Die folgende Telefonnummer ist am Montag, 20.6., und am Mittwoch, 22.6., von jeweils 9 bis 10 Uhr und von 16 bis 17 Uhr für die Telefonsprechstunde zum Ausbau der A59 freigeschaltet: 0221 / 29 927 -623.

Für Herbst/Winter 2022/23 sind weitere Telefonsprechstunden geplant. Diese werden im Voraus auf der Projektwebseite veröffentlicht.

Mehr Informationen finden Sie hier.

Martin Metz, Ortsvorsteher, 17.06.2022

Deutsche Bahn kündigt längere Bauzeit für S 13 an

Seit etwa 2016 laufen die Bauarbeiten für die neuen Gleise auf der rechten Rheinstrecke, über welche die S 13 im 20-Minuten-Takt von Bonn-Oberkassel über Bonn-Beuel, Bonn-Vilich, Menden, Troisdorf in Richtung Köln verkehren soll.

Am 08.06.2022 verbreitete die Deutsche Bahn über eine Pressemitteilung:

“Die Deutsche Bahn hat den Zeitplan für die neue S-Bahn-Strecke für die S13 zwischen Troisdorf und Bonn-Oberkassel aktualisiert.  Die DB nimmt die Strecke nun 2028 bzw. 2030 – und damit zwei Jahre später als ursprünglich geplant – in Betrieb. (….) Die Strecke von Troisdorf bis Bonn-Beuel geht nach aktueller Planung 2028 in Betrieb, die Strecke bis Bonn-Oberkassel 2030.”

Diese Ankündigung der Deutschen Bahn rief ein starkes negatives Echo in der lokalen Politik hervor.

Martin Metz, Ortsvorsteher, 09.06.2022

Info Autobahn GmbH A59-Ausbau am 11.06.2022

Wie bekannt soll die A 59 zwischen Dreieck Sankt Augustin West und Dreieck Bonn Nordost von 6 auf 8 Spuren plus Standstreifen erweitert werden. Neuer Lärmschutz soll entstehen. Erhebliche bauliche Eingriffe in Meindorf sind dafür notwendig bis hin zum Abriss einiger Häuser.

Für das Vorhaben, das in der Entscheidungshoheit des Bundes liegt, läuft das sogenannte Planfeststellungsverfahren. Die zum zweiten Mal geänderten Pläne sollen bald erneut öffentlich ausgelegt werden. Die Stadt Sankt Augustin hat zu den bislang bekannten Plänen eine kritische Stellungnahme abgegeben.

Am 03.06.2022 teilte die Autobahn GmbH mit, dass am 11.06.2021 11-15 Uhr ein „Dialog-Bus“ auf dem Parkplatz Pflanzen Breuer (Menden, Am Apfelbäumchen 1) stehen wird. Die Autobahn GmbH schreibt:

„Am Samstag, 11.6., ist die Autobahn GmbH Rheinland erneut mit ihrem Dialogbus auf Tour. Diesmal steht der geplante 8-streifige Ausbau der A59 zwischen den Autobahndreiecken Sankt Augustin-West und Bonn-Nordost im Fokus. Das federführende Projektteam der Autobahn GmbH Rheinland informiert über die geplante Maßnahme, die sich derzeit in der Planfeststellungsphase befindet.“

Meindorfer Bürger*innen, die das Thema interessiert, sollten den Termin wahrnehmen und dort auch Anregungen geben. Unabhängig davon wie man zum Projekt steht: Für mich reicht diese Form der Bürgerinformation nicht aus. So werde ich anregen, noch eine Veranstaltung mit Diskussionsmöglichkeit durchzuführen.

Zudem sei auf die Online-Infos der Autobahn GmbH zum Projekt hingewiesen: https://bit.ly/3zk7F4w

Martin Metz, Ortsvorsteher, 07.06.2022

Protokoll Mobilitätsausschuss 11.11.2022 zu Unterführung

Das Protokoll des Mobilitätsausschusses des Stadtrates vom 11.11.2021 liegt vor, hier ein Auszug zur S 13 und Unterführung. Für Meindorf relevant ist unter anderem die Aussage, dass derzeit eine Tieferlegung der Unterführung Meindorf/Menden für 2024/2025 angestrebt wird, nach vorher noch erforderlichen Abstimmungen mit Straßen.NRW und der Autobahn GmbH des Bundes. Es gibt da auch Zusammenhänge zum geplanten A 59-Ausbau. Eine Tieferlegung der L 16 im Vergleich zu heute wird erforderlich, weil neuere Busse über höhere Aufbauten (Klima-Anlagen, Batterien für E-Busse) verfügen. Der jetzige Stand würde mittel- bis langfristig dazu führen, dass manche E-Busse oder Busse mit Klimaanlage nicht auf den Linien 540 und 640 eingesetzt werden könnten, mit den entsprechenden Nachteilen auch für Fahrgäste aus Meindorf.

Martin Metz, Ortsvorsteher, 16.02.2022

Baustelle Unterführung Meindorf/Menden geht in Verlängerung

Ursprünglich war geplant, dass die Deutsche Bahn ihre Baustelle in der Unterführung Meindorf/Menden (Herstellung der Gehwege, Baustellen-Ampel) zum Monatsende abschließt.

Die Stadtverwaltung genehmigte der bauausführenden Firma nun am 26.01.2022 eine Verlängerung der Baustelle bis zum 28.02.2022. Ob dieser Zeitraum zum Abschluss der Bauarbeiten vollständig benötigt wird, bleibt abzuwarten.

Martin Metz, Ortsvorsteher

S13-Bauarbeiten im Januar/Februar 2022

Die Deutsche Bahn AG teilt am 21.01.2022 mit:

An den kommenden Wochenenden werden im Bereich des Bahnhofs in Menden tagsüber Kabel- und Gleisarbeiten durchgeführt. Es kann dabei zu Lärmbelästigungen kommen. In folgenden Zeiträumen finden Bauarbeiten statt: 28. bis 31. Januar 2022, 4. bis 7. Februar 2022, 11. bis 14. Februar 2022. Wir setzen alles daran, die von den Bauarbeiten ausgehenden Störungen so gering wie möglich zu halten. Trotzdem lassen sich Beeinträchtigungen und Veränderungen im Bauablauf nicht gänzlich ausschließen. Dafür bitten wir um Entschuldigung. Die Genehmigungen für diese Arbeiten werden beim Rhein-Sieg-Kreis beantragt. Ein:e Ansprechpartner:in zu diesen Bauarbeiten steht Ihnen in den Bauzeiten unter der Telefonnummer 0152-37507593 zur Verfügung. Bei Fragen und Hinweisen können Sie sich auch per E-Mail an uns wenden über s13@deutschebahn.com. Bitte informieren Sie sich für Ihre Zugfahren rechtzeitig vorab über Änderungen im Fahrplan.

Bauarbeiten der DB an Unterführung Meindorf/Menden gehen weiter

Im November wurde bereits berichtet, dass die Deutsche Bahn AG die Gehwege in der Unterführung Meindorf/Menden wiederherstellt. Dies geht mit einer einspurigen Verkehrsführung inklusive Baustellen-Ampel einher.

Nachdem der nördliche Gehweg vor Weihnachten fertiggestellt worden war, ruhten über Weihnachten und den Jahreswechsel die Bauarbeiten. Entsprechend war die Baustellen-Ampel abgestellt.

Am 11.01.2022 setzt die Deutsche Bahn AG die Arbeiten nun offenbar fort. Die Baustellen-Ampel ist wieder eingeschaltet, mit entsprechenden Auswirkungen auf den Verkehr. Nun soll der südliche Gehweg hergestellt werden.

Leider hat die Deutsche Bahn AG, trotz Nachfrage, nicht über die genauen Termine informiert.

Ursprünglich war für die Gesamtmaßnahme der 31.01.2022 als Endtermin angekündigt. Ob dieser gehalten werden kann, bleibt abzuwarten.

Martin Metz, Ortsvorsteher

Einschränkungen durch Baustellen seit dem 22. November

Update 29.11.:

Die Baustellen-Ampel in der Unterführung Meindorf/Menden wegen der DB-Bauarbeiten ist seite heute wieder in Betrieb. Wie befürchtet kommt es erneut zu Rückstau in die andere Baustellen-Ampel am “Santorini”, sodass Richtung Menden erhebliche Staus entstehen. Wenn irgendwie möglich, sollten Pkw-Fahrer*innen den Bereich meiden.

Update 25.11.:

Die Baustellen-Ampel Bahnhofstraße / Santorini für den Neubau Bushaltestelle Meindorf Siedlung ist nun verkehrs- und lastzeitenabhängig geschaltet. Problem: Die Baustellen-Ampel Unterführung Meindorf/Menden verursacht teilweise Rückstau bis in die andere Baustellen-Ampel hinein.

Besonders unschön: Die Baustellen-Ampel (Verantwortung: DB) in der Unterführung läuft seit dem 24.11., die Bauarbeiten der DB finden aber noch gar nicht statt, sondern starten wohl erst am 29.11.! Die Stadtverwaltung hat direkt reagiert. Ergebnis der Abstimmung mit der DB bzw. Baufirma: Die Baustellen-Ampel wird jetzt ein paar Tage “gelb blinken”, d.h. man kann durchfahren. Ab dem 29.11. wird sie dann wieder scharfgeschaltet, und dann auch lastzeitenabhängig.

Update 24.11.:

a) Die Stadtverwaltung hat heute glaubhaft versichert, dass sie gemeinsam mit der Baufirma versucht, die Baustellen-Ampel am “Santorini” nun wirklich verkehrs- und lastzeitenabhängig zu schalten.

b) Die Baustelle in der Unterführung Meindorf/Menden ist heute am 24.11. gestartet, ebenfalls mit Baustellen-Ampel. Die Stadtverwaltung hat zugesichert, die gesamte Verkehrslage in Meindorf, vor allem das “Zusammenspiel” der beiden Baustellen-Ampeln, besonders sorgfältig im Auge zu behalten.

 

Update 23.11.:

a) Die Baustellen-Ampel auf der L 16 Höhe Santorini ist weder verkehrsabhängig noch lastabhängig geschaltet. Erneut und mit Vehemenz habe ich die Verwaltung darauf hingewiesen, diese Zusagen einzuhalten.

b) Die Baustelle in der Unterführung Meindorf/Menden ist ab heute genehmigt, aber offenbar noch nicht gestartet.

Wie bereits angekündigt, hat die Stadtverwaltung mit den Baumaßnahmen für den barrierefreien Neubau der Bushaltestelle Meindorf Siedlung in Fahrtrichtung Bonn gestartet. Die Maßnahme hat am 22.11.2021 begonnen und wird wohl 2 – 3 Wochen dauern. Die Busse fahren die Haltestelle Meindorf Siedlung für die Dauer der Baumaßnahme nicht an.

Im Bereich des “Santorini” ist auf der L 16 / Bahnhofstraße eine einspurige Verkehrsführung eingerichtet. Diese führt zu deutlichen Rückstaus, die am 22.11. nachmittags ca. 1 km bis an das Wasserwerk reichten. Die Busse der Linien 540/640 haben entsprechend große Verspätungen.

Erneut habe ich heute die Stadtverwaltung um Prüfung gebeten, ob die Grünzeiten der Baustellen-Ampel am “Santorini” nicht stärker an die Spitzenstunden (morgens Richtung Bonn, nachmittags Richtung Menden) angepasst werden können.

Am 23.11.2021 soll zudem die Baustelle der DB in der Unterführung Meindorf/Menden starten. Hier werden die Gehwege hergestellt. Die Bauzeit ist derzeit bis zum 31.01.2022 veranschlagt. Auch hier wird eine einspurige Verkehrsführung mit Baustellen-Ampel eingerichtet.

Gemeinsam werden die beiden Baustellen sicher weiter für eine angespannte Verkehrssituation im Ort sorgen. Es bleibt zu hoffen, dass viele Verkehrsteilnehmer, die heute die L 16 zur Umfahrung der A 59 nutzen oder nach Menden wollen, in den nächsten Tagen wieder andere Routen wählen.

So habe ich die Stadtverwaltung gebeten, in den nächsten Tagen vor Ort zu sein und kurzfristig Optimierungen an der Verkehrsführung und der Steuerung der Baustellen-Ampeln zu prüfen.

Martin Metz, Ortsvorsteher

Unterführung Meindorf/Menden: Gehwege werden wiederhergestellt

Im Zuge der S13–Baumaßnahme ist derzeit der nördliche Gehweg in der L16–Unterführung Meindorf/Menden gesperrt. Der südliche Gehweg ist provisorisch begehbar. Die Situation ist aktuell für die Fußgänger und DB-Fahrgäste unkomfortabel. Als Meindorfer Ortsvorsteher habe ich mich in der Vergangenheit mehrfach dafür eingesetzt, dass hier bald wieder beide Gehwege nutzbar sind.

Nun sollen die Gehwege in der Unterführung tatsächlich wiederhergestellt werden. Eine Baufirma wird im Auftrag der Deutschen Bahn ab dem 23.11. mit den Arbeiten beginnen. Ein Ende der Baumaßnahme wird für den 31.01.2022 angestrebt. Zuerst soll der nördliche Gehweg wiederaufgebaut, im Anschluss der südliche Gehweg hergestellt werden. Der Zugang zum Bahnhof bleibt in beiden Bauphasen gewahrt. Während der Zeit der Baumaßnahme wird die Bushaltestelle Menden Bahnhof etwas Richtung Meindorf verlegt.

Während der Bauphase wird es wieder eine einspurige Verkehrsführung in der Unterführung geben, mit Baustellenampel.

Die Stadtverwaltung habe ich angeschrieben mit der Bitte, hier zu prüfen, ob die Baustellenampel nach Lastrichtung geschaltet werden kann, das heißt: Morgens mehr Grün Richtung Bonn, nachmittags mehr Grün Richtung Menden. Dies auch, weil an der Baustelle Bushaltestelle Meindorf Siedlung (Nov./Dez.) ebenfalls eine Baustellenampel auf der L16 eingerichtet werden soll (Beginn lt. letzter Mitteilung: 22.11.). (Update: Die Stadtverwaltung hat erklärt, die Baustellen-Ampeln würden verkehrsabhängig geschaltet.)

Ausblick: In den nächsten Jahren wird die Stadt auf der Mendener Seite den Kreuzungsbereich zum Gewerbegebiet Am Bahnhof umgestalten. Hier soll ein Kreisverkehr entstehen.

Martin Metz, Ortsvorsteher Meindorf